Einsicht und Neugierde

Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge auf Ischia. Die besten Plätze, um die Show zu genießen

Residuum des Traums und Prinzip des Gedankens, wie Victor Hugo es ausdrückte: die Morgendämmerung ist in sich selbst ein Zauber. Auf Ischia, mehr. Und sie verzaubern die langen Sonnenuntergänge über dem Meer, bei denen die Sonne den Himmel in Rot, Rosa oder Orange erleuchtet, bevor sie schnell untergeht und vom Horizont verschluckt wird.

Kein Veranstaltungsprogramm kann mit einem Naturschauspiel konkurrieren, das die Jahreszeiten umspannt: Im Winter wie im Frühling, im Sommer wie im Herbst versteht es die Insel Ischia, sich zu erheben, wenn der Tag beginnt, und sie zeigt sich von ihrer besten Seite in der Abenddämmerung, wenn die letzten Sonnenstrahlen auf die Kröpfe und die Klippen fallen und das Licht der Dunkelheit weicht.

Und so bedeutet die Mutter aller Erfahrungen für diejenigen, die sich wirklich auf dieses Land einstimmen wollen, pünktlich zum täglichen Termin mit dem Wechsel von Tag und Nacht zu erscheinen. Lassen Sie sich davon in den Bann ziehen, fangen Sie es mit Ihrem Blick ein, noch vor Ihrem Smartphone: Dann ist die Versuchung natürlich unwiderstehlich, den richtigen Schnappschuss auf Instagram zu veröffentlichen.

Meeresdüfte auf der wachen Insel: Wo man den Sonnenaufgang auf Ischia beobachten kann

Der Sonnenaufgang, vor allem: Im Osten ist Ischia eine Umarmung gegenüber dem Festland. Die Piazza Aragonese in der Ortschaft Ischia Ponte ist daher der bevorzugte Ort, um die Sonne zu begrüßen, die in der Ferne hinter der kleinen Insel Vivara, einem Ausläufer von Procida, und dem Vesuv oder, je nach Jahreszeit, auf dem offenen Meer zwischen Punta Campanella und Capri hervorlugt. Wie bei einer unwiderstehlichen Synästhesie werden alle Sinne aktiviert: das Sehen, verzaubert vom Licht, das alles durchdringt, und das Hören, wenn die Möwen zwitschern und das Meer seine Litanei anstimmt, mal leicht und kaum wahrnehmbar, dann wieder imposant und mächtig. Der Duft des ersten verfrühten Kaffees und des warmen Brotes aus der nahegelegenen alten Bäckerei kitzelt die Nase, die Zeit des Geschmacks wird mit dem unvermeidlichen Frühstück kommen.

Hier zu übernachten, in einem der Hotels in der Nähe von Ischia Ponte, bietet also seine Vorteile.

Es verändert die Perspektive, nicht das Endergebnis für diejenigen, die in Cartaromana verweilen, hinunter zum Strand gehen oder auf einer der Bänke auf dem Platz sitzen.

Alba Ischia Ponte

Trekking beim Warten auf den Sonnenaufgang

Für Wanderer hingegen kann der Sonnenaufgang der befriedigende Abschluss eines Spaziergangs zwischen den Wundern der Insel sein: Bequemer ist es, einen Platz in der ersten Reihe auf dem Hügel Piano Liguori zu finden, den man bequem vom Platz des Dorfes Campagnano aus erreichen kann und von dem aus sich ein 360-Grad-Blick eröffnet, der an besonders klaren Tagen den gesamten Golf von Neapel erkennen lässt.

Durch die Pinien und Steineichen von Cretaio, die den Hafen von Ischia und das Schloss hinter den alten vulkanischen Mündungen von Rotaro überragen, eröffnen sich ebenfalls eindrucksvolle Blicke auf den Sonnenaufgang.

Aber wenn es einen Ort gibt, der per Definition das Nonplusultra für den Zauber des ischischen Sonnenaufgangs ist, dann ist das zweifellos der Gipfel des Epomeo, wie der Ortsname schon sagt. “Epopon bedeutet sich umsehenDas ist nur allzu leicht, wenn man auf dem Gipfel steht, wenn die Sonne aufgeht und die ganze Insel scheibchenweise beleuchtet.

Man muss rechtzeitig von Fontana aus aufsteigen, mit einer Taschenlampe bewaffnet sein und auf den Weg achten, der teilweise einem Saumpfad folgt: es lohnt sich. Es wird also empfohlen, in der Gegend zu schlafen.

Die schönsten Sonnenuntergänge auf Ischia

Und von hier aus, vom Epomeo, ist auch der Sonnenuntergang ein unbezahlbares Schauspiel.

In Forio auf der Suche nach dem grünen Strahl des Sonnenuntergangs

Die Liebhaber des Genres, das von keinem Geringeren als Giovanni Verga (in dem ergreifenden “Casamicciola” preist er die “warmen Farben des Sonnenuntergangs auf dem sich Ischia grün und sanft abzeichnete, und wo sich das Ufer wie eine Schale erhob“), doch sollte man sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, ihn von der Westküste der Insel aus zu beobachten, vielleicht von der Piazzale del Soccorso in Forio oder noch besser vom Leuchtturm Punta Imperatore aus. Das Meer verschlingt die Sonne, und wenn Sie die Augen offen halten, sehen Sie vielleicht, wie es von fröhlichen Delfinschulen durchquert wird. Was kann man sich mehr wünschen? Der grüne Strahl, vielleicht. Dieser subtile (und legendäre) leuchtende Streifen grüner Farbe, ein paar Momente in der Morgen- oder Abenddämmerung: Es gibt eine wissenschaftliche Erklärung (die Brechung des Sonnenlichts durch die Atmosphäre), aber was am meisten fesselt, ist die Faszination und Seltenheit eines Phänomens, das auch Luchino Visconti und andere überzeugt hat. Und selbst von der Landzunge von Zaro, wo sich seine ehemalige Villa La Colombaia befindet, ist der Sonnenuntergang zu jeder Jahreszeit ein atemberaubendes Schauspiel. Vielleicht eher im Frühling, wenn der Wald erwacht und sich der Duft der Blumen, auch der der Giardini La Mortella, überall verbreitet. Noch besser ist es Ende Mai, wenn man in der Abenddämmerung nur ein paar Schritte in Richtung Wald machen muss, um vom Schein der Glühwürmchen geblendet zu werden. Was ist sonst noch ein Wunder? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert