Burg Aragonien

das historische Gesicht von Ischia

Der zeitlose Charme eines Monuments, das ein Symbol für Ischia ist, wird durch die Aussicht, die es bietet, noch faszinierender: Die Emotionen, die das Castello Aragonese und die Erzählung seiner jahrhundertealten Geschichte hervorrufen, werden unvergesslich sein.
Die alten Mauern sind dank eines modernen Aufzugs am Ende eines in den Tuffstein gehauenen Tunnels, der zur Spitze der faszinierendsten Insel Süditaliens führt, leicht zu erreichen. Ebenso faszinierend ist der Fußweg zum Ziel, der aus einem steilen Anstieg besteht, auf dem man die prächtigen Überreste der Kathedrale bewundern kann, die unter den Schlägen der englischen Kanonen von Horatio Nelson einstürzte, das Klarissenkloster, die prächtige Kirche der Unbefleckten Empfängnis, den düsteren Nonnenfriedhof, die Terrasse der Olivenbäume und die vielen Kirchen, die man noch auf dem Hügel besichtigen kann.Insula Minor, die seit jeher ein Zufluchtsort für Ischitaner war, die von Piraten und Eindringlingen belagert wurden.

Wenn man sich dem unzugänglichen Männchen des alten Herrenhauses nähert, scheint man in Versen die lyrischen Lieder der Fürstin Vittoria Colonna zu hören, die während der wunderbaren italienischen Renaissance die Herrin und treue Hüterin dieses Schlosses war.
Wenn Sie sich den mächtigen Mauern und Wachhäusern der alten politischen Gefängnisse nähern, scheinen Sie die Klagen von Poerio, Pironti, Nisco und den Patrioten zu hören, die dort während des Risorgimento inhaftiert waren.

Der Sonnenweg mit dem Blick von Vivara auf Capri im Hintergrund erinnert einen daran, dass man sich für einen Tag oder eine Stunde an einem der schönsten Orte der Welt befindet, der Augen, Geist und Herz erfrischt.

Besuchen Sie die Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert